Ostertour - Unterwegs vom Bächlital zur Rosenlaui

TourenleiterIn
Hanspeter Hug
Datum
25.3.2016-28.3.2016 [Fr-Mo]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
1.3.2016
Tourencode
S/B/ZS
Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

1. Tag Aufstieg vom Räterichsbodensee zur Bächlitalhütte 2328m
2. Tag via obere Bächlilicken und Hienderstock-Nordgratlücke aufs Hubelhorn 3244m. Abfahrt zur Gaulihütte 2205m. Über Bächlilicken kurze Kletterstellen I-II (Fixseile)
3. Tag via Grienbärgli aufs Ewigschneehorn 3329m, Abfahrt zur Gaulihütte 2205m.
4. Tag via westliche Wätterlimi aufs Rosenhorn 3689m, Kletterstellen I-II, Abfahrt zur Rosenlaui.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Meiringen. Von dort mit Taxi zum Räterichsbodensee.
Kosten pro Person: CHF 630.-
In Preis inbegriffen: Übernachtung mit Halbpension in SAC Hütten, Bergführer.
Nicht inbegriffen: Transporte

Auskunft
Tel. 079 404 08 65
Treffpunkt
Wird 2 Woche vor der Tour bekannt gegeben
Höhendifferenz
bis 1500hM
Verpflegung
aus dem Rücksack & Halbpension
Unterkunft
SAC Hütten

Tourenbericht Tourenbericht Ostertour - Unterwegs vom Bächlital zur Rosenlaui

Eingefügt durch: Erny Niederberger am 14.4.2016 18:49:53, letzte Änderung 14.4.2016 18:49:53

Tourenbericht Ostertour - Unterwegs vom Bächlital zur Rosenlaui

1. Tag: Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Meiringen. Von dort mit Taxi zur Handeck. Danach mit der Seilbahn zum Räterichsbodensee. Aufstieg zur Bächlitalhütte 2328m. Am Nachmittag LVS und Schaufelpraxis im Schneefall. In der Bächlihütte war es richtig gemütlich. Es hatte viel Platz und ein sehr freundliches Hüttenteam.
2. Tag: Bei herrlichem Wetter via obere Bächlilicken und Hienderstock-Nordgratlücke aufs Hubelhorn 3244m. Sensationelle Abfahrt, im besten Schnee über ewig lange Hänge zur Gaulihütte 2205m.
3. Tag: Bei immer noch schönem Wetter Aufstieg zum Ankenbälli, immer noch tolle Abfahrt zur Gaulihütte 2205m. Auf dem Heimweg Praxisübung Gletscherrettung. Danach "Such die Hütte" im Nebel...
4. Tag: Frühe Tagwache mit Aufbruch im Dunkeln. Aufstieg zum Ränfehnorn 3255m bei schönster Morgenstimmung. Die abenteuerliche Abfahrt zur Rosenlaui ist Skitechnisch nicht ganz ohne und Landschaftlich sehr beeindruckend. Müde und zufrieden gehts mit dem Taxi und Zug wieder nach Hause. Danke Hampi für diese tollen vier Tage - es war der Hit!

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.